Withings: Smart Body Analyzer

Ich bin ein Mensch, dem es leichter fällt, lästige Dinge zu tun, wenn er klares, unmittelbares Feedback über seine Fortschritte bekommt. Und ich bin ein technisches Spielkind. Als mir kürzlich die Jeans zu eng wurden und ich anlässlich einer einmonatigen Abwesenheit meiner Frau beschloss, vier Wochen Diät zu machen, war es nur logisch, mir eine “smarte Waage” zuzulegen 😉 Nach 10 Minuten rumgoogeln bin ich beim Withings Smart Body Analyzer gelandet. Eine einfache Bluetooth-Waage hätte es sicher auch getan. Aber für nur 20 EUR mehr gab es gleich noch Körperfett-und Pulsmessung dazu. Musste man zugreifen.

Nach zwei Wochen im harten Einsatz muss ich sagen: guter Kauf. Die Withings sieht cool aus, hat eine große Standfläche, auf die auch zwei Füße Größe 48 passen und sie aktualisiert die iHealth-App auf meinen iPhone klaglos zweimal am Tag; per WLAN. Bluetooth muss man nicht einmal aktivieren. Lediglich bei der Einrichtung am Anfang – die wie am Schnürchen läuft – verbindet sich zu zugehörige App einmal per Bluetooth mit dem Stück. Für den täglichen Einsatz finde ich die Withings-eigene App ziemlich overdesigned: man wird mit Informationen dermaßen zugeballert, dass die Entwicklung von Gewicht, Fettanteil und Bewegung völlig unübersichtlich wird. iHealth tut’s auch. Und übersichtlicher.

Fazit: eigentlich alles überflüssiger Schnickschnack. Die Messwerte könnte ich ebenso zweimal am Tag von Hand bei iHealth eintragen. Aber so macht es einfach mehr Spaß 😉

Kaufen!

Original-Website
Richtige Produkt-Review
Das Thema Quantifiable Self (Artikel aus der ZEIT)
Mein Diät-Ansatz (ungesund)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *